Leitung der städtischen Kindertagesstätte Zeppelinstraße

Kurzinfo
ArbeitszeitVollzeit/Teilzeit
Anstellungsdauerunbefristet
Einstellung zum01.05.2022
VoraussetzungBitte bewerben Sie sich mit vollständigen Bewerbungsunterlagen einschließlich Bewerbungs- oder Motivationsschreiben.
Einsatzort31134 Hildesheim


Stadt Wappen Logo © Stadt Hildesheim

Die Stadt Hildesheim sucht zum 01.05.2022 für den Fachbereich Familie, Bildung und Sport, Bereich Tagesbetreuung

eine Leitung für die städtische Kindertagesstätte Zeppelinstraße

-Entgeltgruppe S 17 TVöD-

in Vollzeit (39 Stunden/Woche). Die Stelle ist bedingt teilzeitgeeignet.

Hinweis: Eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 17 TVöD erfolgt in Abhängigkeit der Belegung der 130 Plätze, die durch eine Erweiterung der Kita zu Beginn des Jahres 2022 entstehen werden.


Bei der Stadt Hildesheim sind rund 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Die Beschäftigten sind für die rund 100.000 Bürgerinnen und Bürger Hildesheims tätig und befassen sich mit den verschiedensten Aufgabenfeldern des öffentlichen Bereiches, wie Wirtschaft und Kultur, Stadtplanung und Stadtentwicklung, Soziales und Jugend, öffentliche Sicherheit und Ordnung.

In der Kita werden die Betreuungsformen Krippe, Kindergarten, Hort, eine Integrationsgruppe in dem Kindergarten und eine Integrationsgruppe in der Krippe angeboten. Die Kita arbeitet in Teilen angelehnt an die Reggio Pädagogik. Darüber hinaus  ist die Kita zertifizierte Kneipp-Kita und somit eingebunden in die Vorgaben zur Erlangung des Zertifikates. 


Wesentliche Aufgaben

  • Inhaltliche und konzeptionelle Leitung einer 7-gruppigen Kindertagesstätte
  • Verantwortung für die Umsetzung des Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrages und der Zusammenarbeit mit Eltern gemäß NKiTaG und des SGB VIII.
  • Personalentwicklung und Personalführung des Teams
  • Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit
  • Verwaltung der Kita und aktive Öffentlichkeitsarbeit
  • Zusammenarbeit mit dem Träger, anderen Leitungskräften und in Gremien
  • Verantwortung zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben, sowie der trägerinternen Vorgaben zum Betrieb einer Kindertagesstätte.
  • Erstellung und Umsetzungssicherung der pädagogischen Konzeption und der städtischen Qualitätsleitlinien unter Mitwirkung des Teams.
  • Aktive Teilnahme und Einbindung in die Netzwerke des Stadtteiles.

Für Auskünfte zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an Frau Reimer, Tel. 05121/ 301-4541.


Ausbildungsvoraussetzungen:

  • Abschluss als staatlich anerkannter Sozialarbeiter*in bzw. Sozialpädagoge*in
  • Abschluss als staatlich anerkannte/r Kindheitspädagoge*in oder
  • ein vom Landesjugendamt als gleichwertig anerkannter Studienabschluss
  • Mindestens zweijährige pädagogische Berufserfahrung in Kindertagesstätten

Alternativ:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Erzieher*in
  • Mindestens dreijährige Erfahrung als Kita-Leitung oder stellvertretende Kita-Leitung und
  • vorhandene Zusatzqualifikationen im Hinblick auf die Führungsaufgabe wie z.B. „Geprüfte/r Sozialwirt*in für Management und Leitung“ oder „Fachwirt*in für Kindertageseinrichtungen“ oder vergleichbare Qualifikation.

Fachliche und persönliche Voraussetzungen:

Siehe beigefügtes Anforderungsprofil für Leitungen

  • Engagement zur Erweiterung der pädagogischen Kenntnisse
  • Fähigkeit zur engen und offenen Zusammenarbeit mit der Stellvertretung einschließlich ausgeprägter Kritikfähigkeit
  • loyale Fortführung der Leitungsvorgaben
  • Fähigkeit zum Perspektivwechsel zwischen der Rolle als Mitarbeiter*in und Führungskraft
  • Sicheres Auftreten und beispielgebende Haltung gegenüber Kindern, Eltern und Mitarbeiter*innen in den alltäglichen Kontakten
  • Der sichere Umgang mit den gängigen Anwendungsprogrammen (MS-Office-Produkte Word und Excel, Mail und Internet) als auch gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowie Sicherheit in der Rechtschreibung sind erforderlich
  • Vorteilhaft ist die Umsetzung von Selbstmanagementprinzipien zur persönlichen und einrichtungsbezogenen Zeiteinteilung, ebenso wie die Umsetzung von Delegationsprinzipien als Führungskraft
  • Interesse an einer verantwortungsbewussten Umsetzung der städtischen Qualitätsleitlinien für Kindertagesstätten mit der Bereitschaft, diese inhaltlich weiter zu entwickeln und dem Team Stützprozesse anzubieten
  • Erfahrungen und/ oder die Bereitschaft im Bereich einer stadtteilorientierten vernetzten Kita-Arbeit aktiv tätig sein sind erwünscht.

Bewerber*innen ohne eine der o.g. Qualifikationen können nicht berücksichtigt werden.


Im Hinblick auf die Ziele des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) wird angestrebt, in allen Bereichen und Positionen Unterrepräsentanzen abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Männern mit den vorstehend genannten Qualifikationen besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt.

Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 05.12.2021 über die Schaltfläche "Jetzt bewerben".

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Haarstrick im Bereich Personal, Tel. 05121-301-1217, zur Verfügung.