Tierpfleger*in Fachrichtung Zoo

Tierpfleger*in Fachrichtung Zoo

Einstellungsdatum: nächstmöglich

Stadt Wappen Logo © Stadt Hildesheim

Bei der Stadt Hildesheim ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer / eines

Tierpfleger*in Fachrichtung Zoo 

Entgeltgruppe E 7 TVöD 

befristet für 6 Monate als Krankheitsvertretung im Wildgatter Hildesheim in Vollzeit zu besetzen.


Ihre Aufgaben umfassen im Wesentlichen die tierpflegerischen Maßnahmen im Wildgatter Hildesheim. Das Wildgatter liegt auf dem bewaldeten Steinberg im Hildesheimer Ortsteil Ochtersum. Es hat eine Größe von ca. 60.000 m². In ihm werden über 300 Tiere aus rund 50 Tierarten betreut.

Zu den Aufgaben zählen insbesondere:

  • Verantwortliche Umsetzung tierpflegerischer Maßnahmen bei allen Tierarten
  • Sicherstellung des Tierschutzes im Wildgatter
  • Aufzucht der Jungtiere
  • Instandhaltung der Gehege
  • Unterstützung der tierärztlichen Maßnahmen
  • Erstellung der Futterpläne und Durchführung von Fütterungen
  • Führen des Tierregisters
  • Wahrnehmung der Bereitschaft und Wochenendbereitschaft für das Wildgatter
  • Beteiligung an Sonderveranstaltungen wie z.B. öffentliche Führungen oder Spendentagen

Veränderungen in der Aufgabenzuordnung bleiben vorbehalten.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Florian Elsholz (Fachbereich Tiefbau, Verkehr und Grün), unter der Telefonnummer 05121-301-3641 zur Verfügung.


Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Tierpfleger oder Tierpflegerin mit der Fachrichtung Zoo
  • körperliche Fitness
  • ein kooperativer, team- und lösungsorientierter Arbeitsstil
  • ein hohes Maß an Engagement und Eigeninitiative
  • die Bereitschaft zur Arbeit zu ungünstigen Zeiten
  • eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B / BE

Wir bieten Ihnen:

  • Eingruppierung nach TVöD
  • Betriebliche Altersversorgung und leistungsorientierte Bezahlung
  • Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • Aktive Gesundheitsförderung
  • Freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre

Im Hinblick auf die Ziele des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) wird angestrebt, in allen Bereichen und Positionen Unterrepräsentanzen abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen mit den vorstehend genannten Qualifikationen besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt

Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (inklusive Lebenslauf sowie lückenlosen Nachweisen über Ihren bisherigen beruflichen Werdegang durch Arbeitszeugnisse oder sonstige Beschäftigungsnachweise) einschließlich Motivations- oder Bewerbungsschreiben über das Online Stellenportal bis zum 09.08.2020 über die Schaltfläche "Jetzt bewerben".

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau David im Bereich Personal unter der Telefonnummer 05121-301-1211 zur Verfügung.