Handwerker*in für Unterkünfte

Handwerker*in für Unterkünfte

Einstellungsdatum: nächstmöglich



Stadt Wappen Logo © Stadt Hildesheim

Die Stadt Hildesheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Soziales und Senioren, Fachdienst Allgemeine Aufgaben, Unterbringung und Heimaufsicht

eine/n Handwerker*in

(Entgeltgruppe 3 TVöD)

in Vollzeit (zz. 39 Wochenstunden). Die Stelle ist bis zum 31.12.2021 befristet.


Die Stadt Hildesheim hält für die Unterbringung von Flüchtlingen mehrere Gemeinschaftsunterkünfte unterschiedlicher Größe (Kapazität zwischen 30 und 70 Personen) sowie ca. 125 dezentrale Wohnungen, über das Stadtgebiet verteilt, vor. Zudem sind eine Gemeinschaftsunterkunft und dezentrale Wohnungen zur Unterbringung von wohnungslosen Personen vorhanden. Diese Unterkünfte sind handwerklich und ausstattungsmäßig zu betreuen. In dem Handwerkerteam sind fünf Mitarbeiter tätig, eine der Stellen davon ist neu zu besetzen.

Wesentliche Aufgaben:

  • Ausstattung der Unterkünfte mit Mobiliar, Ersatz und Reparatur von defektem Mobiliar
  • Anstrich und Tapezieren von Wänden
  • Tischlerarbeiten
  • Anschließen von technischen Geräten (Waschmaschine u.a.)
  • Reparaturen in Schadensfällen
  • Renovierung von Zimmern/Wohnungen bei Bewohnerwechsel

Für Auskünfte zum Aufgabenbereich steht Ihnen der Bereichsleiter Herr Möhle unter der Telefonnummer 05121-301-4250 zur Verfügung.


Als Bewerber*in verfügen Sie zum Zeitpunkt der Einstellung über folgende Qualifikationen:

  • Praktische Kenntnisse und Erfahrung in einem handwerklichen Beruf 
  • gute praktische Fähigkeiten in unterschiedlichen handwerklichen Bereichen, z.B. Malern, Tischlern, Elektrik, Sanitär 
  • sicheres Auftreten, Flexibilität im Handeln, Teamfähigkeit, gute Fähigkeit im Umgang mit Menschen, auch anderer Kulturen
  • Führerschein der Klasse 3 bzw. B

Wir bieten Ihnen:

  • Eingruppierung nach TVöD
  • Betriebliche Altersversorgung und leistungsorientierte Bezahlung
  • Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • Aktive Gesundheitsförderung
  • Freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre

Im Hinblick auf die Ziele des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) wird angestrebt, in allen Bereichen und Positionen Unterrepräsentanzen abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen mit den vorstehend genannten Qualifikationen besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (inklusive Lebenslauf und lückenlose Nachweise über Ihren bisherigen beruflichen Werdegang durch Arbeitszeugnisse oder sonstige Beschäftigungsnachweise) einschließlich Motivations- (Bewerbungs-)schreiben über das Online Stellenportal bis zum 09.08.2020 über die Schaltfläche "Jetzt bewerben".

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Witte im Bereich Personal unter der Telefonnummer 05121-301-1276 zur Verfügung.

Beschäftigungsdauer

Befristet bis 31.12.2021