Sachbearbeitung Insolvenzen/Vollstreckung

Sachbearbeitung Insolvenzen/Vollstreckung

Einstellungsdatum: nächstmöglich

Stadt Wappen Logo © Stadt Hildesheim

Bei der Stadt Hildesheim ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Finanzen/Zentrales Controlling, Bereich Stadtkasse die Stelle

Sachbearbeitung Insolvenzen / Vollstreckung

Entgeltgruppe 9c TVöD / Besoldungsgruppe A 10 NBesG in Vollzeit zu besetzen.

Hinweis: Eine abschließende tarif- und beamtenrechtliche Bewertung der Stelle steht noch aus.


Zum Aufgabengebiet gehören im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Bearbeitung von Insolvenzen
  • Ermittlung und Geltendmachung der städtischen Forderungen in den verschiedenen Stadien des Insolvenzverfahrens:
    • außergerichtliches Schuldenbereinigungsverfahren
    • gerichtliches Schuldenbereinigungsverfahren
    • Insolvenzverfahren
    • Restschuldbefreiungsverfahren
  • Vollstreckung privatrechtlicher Forderungen, hierzu gehören u.a. folgende Aufgaben:
    • Recherche zu den wirtschaftlichen Verhältnissen der Schuldner
    • Beauftragung des Gerichtsvollziehers
    • Beantragung von Zwangsmaßnahmen beim Vollstreckungsgericht
  • Bearbeitung von Zwangsversteigerungsverfahren und herausgehobenen öffentlich-rechtlichen Vollstreckungsverfahren, hierzu gehören u.a. folgende Aufgaben:
    • Prüfung von Zwangsversteigerungsmaßnahmen
    • Anmeldung von Forderungen
    • Beantragung von Zwangsversteigerungsverfahren beim Gericht
    • Stellungnahmen für das Rechtsamt bei Klageverfahren

Auskünfte zu Einzelheiten des Aufgabengebiets erteilt Ihnen der Bereichsleiter Herr Ollhoff unter der Telefonnummer 05121-301-2057. 


Ausbildungsvoraussetzungen:

  • Befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 oder
  • Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit bestandener Angestelltenprüfung II

Fachliche und persönliche Voraussetzungen:

  • Kenntnisse in MS-Office
  • Teamfähigkeit
  • sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick
  • Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen

Wir bieten Ihnen

  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis bei der Stadt Hildesheim als öffentliche Arbeitgeberin in Vollzeit mit z.Zt. 39 bzw. 40 Wochenstunden
  • Eingruppierung nach TVöD bzw. die Möglichkeit zur Übernahme in ein Beamtenverhältnis, sofern die Laufbahnbefähigung vorliegt
  • Betriebliche Altersversorgung und leistungsorientierte Bezahlung
  • Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • Aktive Gesundheitsförderung
  • Gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre

Im Hinblick auf die Ziele des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) wird angestrebt, in allen Bereichen und Positionen Unterrepräsentanzen abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Männern mit den vorstehend genannten Qualifikationen besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (inklusive Lebenslauf und lückenlose Nachweise über Ihren bisherigen beruflichen Werdegang durch Arbeitszeugnisse oder sonstige Beschäftigungsnachweise) einschließlich Motivations- (Bewerbungs-)schreiben über das Online Stellenportal bis zum 27.10.2019 über die Schaltfläche "Jetzt bewerben".

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Witte im Bereich Personal unter der Telefonnummer 05121-301-1276 zur Verfügung.