Alle Stellenangebote

Leitung des Fachbereiches Tiefbau und Grün

Einstellungsdatum: nächstmöglich

Stadt Wappen Logo © Stadt Hildesheim

Bei der Stadt Hildesheim ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle  

der Leitung des Fachbereiches Tiefbau und Grün

Besoldungsgruppe A 15 NBesG/Entgeltgruppe 15 TVöD

in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist nicht Teilzeit geeignet.

Der Fachbereich Tiefbau und Grün ist mit ca. 180 Mitarbeiter*innen eine der größten Organisationseinheiten innerhalb der Stadtverwaltung. Er umfasst die Bereiche „Straßenentwurf und –neubau“, „Straßenunterhaltung und Reinigung“, „Vermessung und Geodaten“, „Grünflächenplanung und -neubau“, „Grünflächenpflege, Wasserbau und Hochwasserschutz“ sowie „Verwaltung und Steuerungsunterstützung“. Der Fachbereich ist für die technische Infrastruktur wie Straßen, Wege, Brücken und Tiefgaragen sowie Grünflächen, Grünanlagen, Friedhöfe, stadteigene Wälder sowie Wasserflächen verantwortlich. Veränderungen in der Aufgabenzuordnung bleiben vorbehalten. Durch diese weitreichenden Aufgaben ist der Fachbereich für die Entwicklung und Umsetzung bedeutender städtebaulicher Projekte maßgeblich. Die Besetzung des Fachbereiches ist aufgrund der Aufgabenspanne interdisziplinär. Der Fachbereich besteht aus erfahrenen Mitarbeiter*innen mit unterschiedlichen Professionen, die mit Freude und Engagement ihre Aufgaben umsetzen. 

Eine funktionsfähige weiterzuentwickelnde Verkehrsinfrastruktur und ein unter ökonomischen sowie ökologischen Bedingungen entwickelter Grün- und Freiraum trägt wesentlich zur Lebensqualität in Hildesheim bei. Die Leitung des Fachbereiches Tiefbau und Grün hat für die Umsetzung der strategischen Ziele der Stadt Hildesheim zur Stärkung der emissionsfreien Verkehre im Umweltverbund und Anpassung an die Folgen des Klimawandels eine besondere Verantwortung und Gestaltungsfreiheit.

Ihre Aufgaben im Rahmen der Leitung des Fachbereiches sind:

  • Umsetzung der strategischen Ziele der Stadt Hildesheim in den Handlungsfeldern Mobilität und Stadtgrün
  • Personal- und Organisationsverantwortung für 180 Mitarbeiter*innen
  • Leistungs- und Aufgabenerstellung, Lenkung und Kontrolle
  • Vertretung des Fachbereiches innerhalb und außerhalb der Verwaltung  und in den politischen Gremien
  • Verantwortung für das Finanzbudget in der Höhe von 43 Millionen Euro Umsatz

Als Bewerber*in verfügen Sie zum Zeitpunkt der Einstellung über:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master of Science M.Sc./Master of Engineering M.Eng. oder vergleichbarer Abschluss), Fachrichtung Bauingenieurwesen, Tief- und Straßenbau oder in einem fachverwandten Studiengang mit einem entsprechenden Schwerpunkt-/Aufbaustudium 
  • idealerweise neben einem der vorgenannten Studienabschlüsse ein erfolgreicher Abschluss der Großen Staatsprüfung (Befähigung für den Zugang zum zweiten Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Technische Dienste) in der Fachrichtung Bauingenieurwesen 
  • fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet des Tiefbaus sowie im Bau-, Vergabe- und Planungs­recht (VOB, VgV, HOAI), der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften und technischen Richtlinien (DIN) sowie Kenntnisse der relevanten Bestimmungen des Wasser- und Naturschutzrechts
  • mehrjährige einschlägige Berufs- und Führungserfahrung 
  • ein hohes Maß an Führungs- und Sozialkompetenz sowie methodischer Kompetenz, wie die Fähigkeit zu strategischem und konzeptionellem Denken, planvolle Organisationsfähigkeit und Umsetzung, Durchsetzungsfähigkeit und Entscheidungskompetenz 
  • fundierte Kenntnisse wirtschaftlicher Zusammenhänge im Baubereich
  • nachhaltige Erfahrung in/im Projektentwicklung und –management
  • einen sicheren Umgang mit moderner EDV – MS Office & Co.
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, Präsentationsgeschick und Teamfähigkeit 

Wir bieten Ihnen:

  • interessante und abwechslungsreiche Aufgaben, hohe Eigenverantwortung, großen Gestaltungsspielraum
  • umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten zur gezielten Weiterentwicklung der eigenen Fach- und Personalkompetenz sowie vielfältige Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Eingruppierung nach TVöD/Besoldung nach dem NBesG 
  • die Möglichkeit zur Übernahme in ein Beamtenverhältnis, sofern die Laufbahnbefähigung vorliegt 
  • betriebliche Altersversorgung und leistungsorientierte Bezahlung für Tarifbeschäftigte
  • flexible Arbeitszeitmodelle für einen optimalen Ausgleich von Job, Familie und Freizeit
  • vielseitige Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten
  • freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bei der Stadt Hildesheim als öffentliche Arbeitgeberin

Die Stadt Hildesheim ist eine moderne Arbeitgeberin, die in vielen Bereichen neben der flexiblen Arbeitszeit im Rahmen einer mitarbeiterfreundlichen Personalpolitik auch Telearbeit als flexible Arbeitsform anbietet, um die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben, die Realisierung der Gleichstellung von Frauen und Männern, die Chancengleichheit und die Teilhabe von schwerbehinderten Menschen am Arbeitsleben zu unterstützen sowie die Ausgestaltung der individuellen Berufs- und Lebensplanung zu fördern.

Im Hinblick auf die Ziele des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) wird angestrebt, in allen Bereichen und Positionen Unterrepräsentanzen abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen mit den vorstehend genannten Qualifikationen besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Für weitere inhaltliche Informationen steht Ihnen die Stadtbaurätin Andrea Döring (Dezernat für Stadtentwicklung, Bauen, Umwelt und Verkehr) unter der Telefonnummer 05121-301-3001 zur Verfügung.

Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen einschließlich Motivations- oder Bewerbungsschreiben bis zum 20.04.2019 über das Online Stellenportal

www.job-portal-hildesheim.de

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

Für allgemeine Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Tasch im Fachbereich Personal, Organisation und Recht unter der Telefonnummer 05121-301-1214 zur Verfügung. 

Beschäftigungsdauer

unbefristet

Voraussetzungen

Bitte bewerben Sie sich mit vollständigen Bewerbungsunterlagen einschließlich Bewerbungs- oder Motivationsschreiben.