Einstellungen

Sachbearbeiter*in für Stiftungsangelegenheiten

Einstellungsdatum: 01.06.2019

Stadt Wappen Logo © Stadt Hildesheim

Bei der Stadt Hildesheim ist zum 1. Juni 2019 in der Stabsstelle für Kultur und Stiftungen folgende Stelle zu besetzen:

SACHBEARBEITER*IN FÜR STIFTUNGSANGELEGENHEITEN

 in Vollzeit, Entgeltgruppe 10 TVöD/Besoldungsgruppe A 11 NBesG. Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

 Ihre Aufgaben sind u.a.:

  • Betreuung der rechtsfähigen und nicht rechtsfähigen Stiftungen in der Verwaltung der Stadt Hildesheim
  • Bewirtschaftung des Stiftungsvermögens einschließlich Grundstücks- und Anlagegeschäfte in Zusammenarbeit mit städtischen Fachbereichen und externen Dienstleistern
  • Gestaltung der Fördertätigkeit der Stiftungen, insbesondere Projektförderung in den Bereichen Kunst und Kultur sowie mildtätige Zwecke
  • Entgegennahme von Förderanträgen und Vorbereitung von Förderentscheidungen
  • Beratung von Antragssteller*innen in zuwendungsrechtlichen und inhaltlichen Fragestellungen
  • Finanzielle Abwicklung und Controlling sowie beratende Begleitung der geförderten Projekte
  • Weiterentwicklung der Förderkonzeption
  • Steuerliche und rechtliche Administration der Stiftungen
  • Presse- und Öffentlichkeits-, Netzwerkarbeit, Ausrichtung von Veranstaltungen  

Ihr Profil:

  • Befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 bzw. Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit bestandener Angestelltenprüfung II, alternativ: abgeschlossenes geistes-/kulturwissenschaftliches oder betriebswirtschaftliches Studium (B.A.)
  • mindestens zweijährige Berufserfahrung
  • Kenntnisse in Stiftungs- und/oder Zuwendungsrecht
  • nachgewiesene Erfahrung in der Stiftungsverwaltung oder in der Administration von Förderprogrammen der öffentlichen Hand
  • Kenntnisse bzw. ausgeprägtes Interesse für Kunst und Kultur bzw. soziale Belange
  • Sensibilität für die Belange der Akteure im Kultur- und Sozialbereich
  • Bereitschaft, in hohem Maße eigenständig zu arbeiten
  • strukturierte und sehr sorgfältige Arbeitsweise
  • Kommunikationsstärke, Verhandlungsgeschick und ein überzeugendes Auftreten
  • Sicherheit im Umgang mit MS-Office-Programmen und elektronischen Medien

Weitere Auskünfte zu Einzelheiten des Aufgabenbereichs erteilt die Stabsstellenleiterin Frau Wagner unter Tel. 05121/301-4021 sowie die bisherige Stelleninhaberin Frau Fürstenberg unter Tel. 05121/301-1035.

Wir bieten Ihnen: 

  • abwechslungsreiche Aufgaben, hohe Eigenverantwortung, großen Gestaltungsspielraum
  • unbefristetes Arbeitsverhältnis bei der Stadt Hildesheim als öffentliche Arbeitgeberin 
  • Eingruppierung nach TVöD/Besoldung nach dem NBesG 
  • die Möglichkeit zur Übernahme in ein Beamtenverhältnis, sofern die Laufbahnbefähigung vorliegt
  • betriebliche Altersversorgung und leistungsorientierte Bezahlung für Tarifbeschäftigte 
  • flexible Arbeitszeitmodelle für einen optimalen Ausgleich von Job, Familie und Freizeit 
  • aktive Gesundheitsförderung 
  • gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote 
  • individuelle Aufstiegs- und Förderprogramme 
  • vielseitige Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten
  • freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre

Die Stadt Hildesheim ist ein moderner Arbeitgeber, der in vielen Bereichen neben der flexiblen Arbeitszeit im Rahmen einer mitarbeiterfreundlichen Personalpolitik auch Telearbeit als flexible Arbeitsform anbietet, um die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben, die Realisierung der Gleichstellung von Frauen und Männern, die Chancengleichheit und die Teilhabe von schwerbehinderten Menschen am Arbeitsleben zu unterstützen sowie die Ausgestaltung der individuellen Berufs- und Lebensplanung zu fördern.

Im Hinblick auf die Ziele des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) wird angestrebt, in allen Bereichen und Positionen Unterrepräsentanzen abzubauen. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (inklusive Lebenslauf, Nachweis über Ausbildungs-/Studienabschluss und lückenlosen Nachweisen über Ihren bisherigen beruflichen Werdegang durch Arbeitszeugnisse oder sonstige Beschäftigungsnachweise) einschließlich Motivations- (Bewerbungs-)schreiben über das Online Stellenportal bis zum 24.02.2019 über die Schaltfläche "Jetzt bewerben".

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Koytek im Bereich Personal unter der Telefonnummer 05121/301-1220 zur Verfügung.

Beschäftigungsdauer

unbefristet

Voraussetzungen

Bewerbung mit vollständigen Bewerbungsunterlagen einschließlich Bewerbungs- oder Motivationsschreiben.