Einstellungen

Oberbrandmeisterin / Oberbrandmeister für die Sachbearbeitung Fahrschule / Ausbildung

Einstellungsdatum: nächstmöglich

Stadt Wappen Logo © Stadt HildesheimDie Stadt Hildesheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für ihre Berufsfeuerwehr eine/n

Oberbrandmeisterin / Oberbrandmeister
- Bes.Gr. A 8 NBesG -

für die Sachbearbeitung Fahrschule / Ausbildung im Sonderdienst.

Die Berufsfeuerwehr der Stadt Hildesheim ist für den Brandschutz, den Rettungsdienst und den Bevölkerungsschutz zuständig. Sie betreibt die Integrierte Regionalleitstelle für die Stadt und den Landkreis Hildesheim und besetzt neben den normalen Aufgaben einer Berufsfeuerwehr einen Rettungszug der Deutschen Bahn AG.


Aufgabengebiete:

Fahrschule und Ausbildung

  • Koordination der Fahrschulausbildung als Fahrschulleiter,
  • Erstellung von Ausbildungsplänen für die Fahrschulausbildung,
  • Durchführung von theoretischer und praktischer Fahrschulausbildung,
  • Erfolgskontrolle zur Feststellung der Prüfungsreife,
  • Abwicklung von Verwaltungsvorgängen im Zusammenhang mit der Fahrschulausbildung,
  • Koordination und Durchführung des Fahrsicherheitstrainings für die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehren,
  • Aus- und Fortbildung im Sonder- und Wegerecht § 35 + § 38 StVO für die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehren,
  • Fachlehrer/-in für Lehrgänge der Feuerwehr.

Einsatzdienst

  • Fahrzeugführer/in eines Löschgruppenfahrzeuges oder eines Sonderfahrzeuges.

Der Dienst erfolgt in einem Sonderdienstrhythmus von sieben 24-Stunden-Diensten und 10 Tagesdiensten in fünf Wochen.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Befähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1, Fachrichtung Feuerwehr (ehemaliger mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst),
  • Ausbildung zum/zur Fahrlehrer/in aller Klassen,
  • Zertifizierung als Instruktor/in für Fahrsicherheitstraining,
  • Tauglichkeit nach G 26.3.

Für weitere Informationen stehen Ihnen der Fachbereichsleiter Herr Stenz unter der Telefonnummer 05121 301-2201 und sein Stellvertreter Herr Elsebach unter der Telefonnummer 05121 301-2292 zur Verfügung.

Im Hinblick auf die Ziele des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) wird angestrebt, in allen Bereichen und Positionen Unterrepräsentanzen abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen mit den vorstehend genannten Qualifikationen besonders erwünscht.

Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich über die Schaltfläche "Jetzt bewerben".

Dort laden Sie auch bitte folgende Dokumente hoch:

  • Zeugnis Ihrer Laufbahnprüfung,
  • Nachweis über die abgeschlossene Ausbildung zum/zur Fahrlehrer/in.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Beschäftigungsdauer

unbefristet